Lifestyle

Was ist ein E-Zigaretten Verdampfer?

Bei der E-Zigarette sind das Liquid und der Verdampfer sozusagen das Herzstück einer E-Zigarette. E-Zigaretten mit einem E zigarretten verdampfer werden in den meisten Fällen bereits mit einem eingebauten Verdampfer angeboten, so dass nur noch das Liquid je nach Geschmack eingefüllt werden muss. Wer aber mit der Größe des Tanks nicht auskommt, kann seine E-Zigarette mit einem neuen Verdampfer ausstatten. Sollte ein Verdampfer ausfallen, da er mit zu den Verschleißteilen gehört, kann auch hier ohne Probleme ein neuer Verdampfer eingesetzt werden.


Bei der E-Zigarette sitzt der meist zylinderförmige Verbindungsteil, eben dem Verdampfer, zwischen dem Akku und dem Mundstück. Die Unterseite des Verdampfers besitzt ein Gewinde, um den Akku anschrauben zu können. Der Tank sitzt wiederum auf dem Gewinde. Der Verdampferkopf ragt in den Tank und hat einen Heizdraht, der beim Einschalten des Akkus erhitzt wird. Das im Tank befindliche Liquid wird auf diese Weise verdampft. Kurz gesagt: Eine E-Zigarette kann ohne Verdampfer also nicht den Genuss eines Rauchens mit Dampf erzeugen.

Wie lange hält nun ein Verdampfer? Als ganzes Bauteil angesehen soll er ein Leben lang halten. Dies allerdings nur, wenn man auch vorsichtig und pfleglich mit seiner E-Zigarette umgeht. Was aber regelmäßig ausgetauscht werden muss, ist nur der Verdampferkopf. Dies ist denkbar einfach: Man nimmt dazu den Verdampferkopf auseinander, entfernt den alten Kopf und setzt den neuen Kopf ein. Die Lebensdauer eines Verdampferkopfes hängt natürlich auch davon ab, wie viel mit der E-Zigarette geraucht wird. Wer täglich viel dampft, muss eine Lebensdauer von drei bis vier Wochen veranschlagen. Wenn in Pausen geraucht wird oder wer nur als Social-Smoker unterwegs ist, kann mit einer Lebensdauer von sechs bis acht Wochen rechnen.

Close