Reisen

Ein etwas anderer Campingplatz

Hallo liebe Leute,

ich möchte euch heute von einem ganz neuen Campingplatz erzählen, den ich vor erst zwei Wochen selbst entdeckt habe und den ich für euch als absolut empfehlenswert empfinde. Es geht um den Vejers Strand Camping in Westjütland, wo ihr camping dänemark nordsee, einfach alles auf einmal bekommt! Und das noch dazu in einer total schönen, ruhigen Atmosphäre, komplett straffrei, ohne Enge, spießige Platzregeln und störende Nachbarn. Denn Leute, sind wir es nicht insgeheim alle Leid, uns auf engen Campingplätzen nebeneinander zu quetschen? Mit nur noch gefühlt einem halben Meter Platz von Wohnmobil zu Wohnmobil? Und uns dann in ekligen, überfüllten Sanitäranlagen in Massen fertigzumachen? Mir jedenfalls stand langsam einmal der Sinn nach etwas ganz Anderem, Neuem – und genau das habe ich in Vejers gefunden. Der Ort liegt mitten in Westjütland, direkt am Meer und auf dem Campingplatz findet ihr alles, was ihr euch in eurem Urlaub wünscht. Das und sogar noch viel mehr: Denn es gibt dort Platz für jeden, ganz viel Natur, den Strand vor der Tür, Ruhe und Frieden. Dort müsst ihr unbedingt mal hin, probiert es aus!

Nichts als Nordseeidylle


…, eben das ist das Schöne auf diesem Campingplatz. Denn alles steht im Zeichen von Natur und Naturbelassenheit. Hier wurde nicht plattgewalzt, betoniert oder gegärtnert. Stattdessen ist der Campingplatz auf einem natürlichen Dünengrundstück angelegt, so hügelig und wild, wie es eben ist. Und das allerbeste ist: Jeder, der ankommt, darf sich seinen Platz auf dem offenen Gelände selbst aussuchen.
Wir stellten unseren Caravan einfach direkt auf die Spitze einer Düne, von wo wir direkt aufs Meer gucken konnten. Ich meine, gibt es etwas Schöneres? Näher kann man der Natur nun wirklich nicht sein und der Campingurlaub in Vejers war eine außergewöhnlich schöne Erfahrung.

Close