Reisen

Camping in Dänemark: Wenn Auswahl keine Grenzen kennt

Wenn man sich im eigenen Umfeld bezüglich erinnerungswürdiger Urlaube erkundigt, wird camping in dänemark erstaunlich häufig erwähnt – vor allem dann, wenn es um Reisen mit der ganzen Familie geht. Die etlichen Vorzüge Dänemarks sind längst kein Geheimnis mehr. Großzügige Ferienhäuser mit Schlafgelegenheiten in gemütlichen Giebeln, herzlich eingerichteten Zimmern und Wohn- und Aufenthaltsräumen, die auch den pfeifenden Nordseewind zum charmanten Teil der Szenerie machen: Wenn wir an Dänemark denken, hat jeder sofort ein Bild vor Augen. Aber was haben Ferienhäuser mit Camping zu tun? Ein Blick auf das Camping- und Ferien-Resort am Hvidbjerg Strand verrät all das und mehr.

Wir alle haben unterschiedliche Ansprüche und Vorstellungen, wie sich unser Urlaub gestalten soll. Während die einen das Tempo hochschrauben, sich bewegen und jeden Tag Neues sehen und erleben wollen, ersehnen andere nichts sehnlicher als den Moment, die Füße hochzulegen und die Seele zumindest für eine Weile baumeln zu lassen. Einen Urlaub mit der ganzen Familie oder mit Freunden zu planen, ist daher manchmal gar nicht so einfach. In der Regel sind Kompromisse nötig, ein Abwägen von Möglichkeiten und die Entscheidung über “entweder oder” – nicht so jedoch am Hvidbjerg Strand.

Erkunde die Gegend mit dem Fahrrad oder auf dem Pferderücken, erlebe die Nordseeküste Dänemarks in ihrer vollen Schönheit und tauche später ins Resort-eigene Erlebnisbad. Bei 32 Grad Lufttemperatur und 30 Grad Wassertemperatur katapultierst du dich von einem Moment in den nächsten direkt in die Tropen. Ob klassisch mit dem Zelt, Ferien auf dem XL-Luxusplatz, in der Westernhütte, der Strandvilla oder dem Strandhotel: Das Camping- und Ferien-Resort am Hvidbjerg Strand ist das beste Beispiel dafür, dass Camping längst mehr als “nur” Camping ist!

Close